Neue China Visa- und Einreisebestimmungen | China Visum Express

Neue China Visa- und Einreisebestimmungen(ab 1. September 2013)


China Einreisebestimmungen Einige Visa-Kategorien wurden umbenannt. Außerdem wird fortan stets zwischen Langzeitvisa (Kategorie 1 – über 180 Tage) und Kurzzeitvisa (Kategorie 2 – bis 180 Tage) unterschieden.

C-Visum für Flugzeugbesatzungen, Zugpersonal, Kraftfahrer, Schiffsbesatzungen sowie deren mitreisende Familienmitglieder

D-Visum – Einwandererungsvisum Der Antragsteller muss innerhalb von 30 Tagen nach Einreise beim zuständigen Meldeamt (= Polizeipräsidium) eine Niederlassungserlaubnis beantragen.

F-Visum für Wissenschaftler, Lehrer, Kulturschaffende, Sportler etc., die aus nicht-kommerziellen Gründen nach China reisen

G – Transitvisum zur Durchreise durch China

J1 – Journalistenvisum für langfristig in China akkreditierte Korrespondenten (Der Antragsteller muss innerhalb von 30 Tagen nach Einreise beim zuständigen Meldeamt (= Polizeipräsidium) eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.)

J2 – Journalistenvisum für Journalisten, die kurzzeitig zur Berichterstattung nach China einreisen.

L-Visum für Touristen (Individual- und Gruppenreisen, Touristenvisum)

M – Visa für Geschäftsbesuche (Gewerbe-und Handelsaktivitäten: Geschäftsvisum, Business-Visum)

Q1 – Visum für ehemalige chinesische Staatsbürger sowie ihre ausländischen Angehörigen, die zur Familenzusammenführung, zur Pflege von Angehörigen, oder in Adoptionsangelegenheiten nach China einreisen. Der in China lebende Angehörige muss entweder Chinese sein, oder über eine Aufenthaltserlaubnis in China verfügen. Der Antragsteller muss innerhalb von 30 Tagen nach Einreise beim zuständigen Meldeamt (= Polizeipräsidium) eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Q2 – Visum für ehemalige chinesische Staatsbürger sowie ihre ausländischen Angehörigen, die zu kurzfristigen Besuchen nach China reisen. Der in China lebende Angehörige muss entweder Chinese sein, oder über eine Aufenthaltserlaubnis in China verfügen.

R1 – Visum für ausländische Experten bzw. High-level-Fachpersonal zum langfristigen Aufenthalt in China (nur bei Vorliegen der Expertenbescheinigung des chinesischen Arbeitsministeriums) (Der Antragsteller muss innerhalb von 30 Tagen nach Einreise beim zuständigen Meldeamt (= Polizeipräsidium) eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.)

R2 – Visum für High-level-Fachpersonal / Spezialisten zum kurzfristigen Aufenthalt in China (nur bei Vorliegen der Expertenbescheinigung des chinesischen Arbeitsministeriums)

S – Visum zur Einreise wegen Ehe-, Erbschafts- und sonstigen privaten Angelegenheiten oder zur Inanspruchnahme ärztlicher Leistungen.

X1 – Visum für Langzeitstudenten oder Sprachschüler (ab 6 Monate, Studentenvisum) (Der Antragsteller muss innerhalb von 30 Tagen nach Einreise beim zuständigen Meldeamt (= Polizeipräsidium) eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.)

X2 – Visum für Kurzzeitstudenten, Schüler oder Sprachschüler (bis 6 Monate, Studentenvisum)

Z1 – Visum zu Arbeitsaufnahme von mehr als 90 Tagen (Arbeitsvisum) (Der Antragsteller muss innerhalb von 30 Tagen nach Einreise beim zuständigen Meldeamt (= Polizeipräsidium) eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.)

Z2 – Visum zur Arbeitsaufnahme von unter 90 Tagen(Arbeitsvisum)

Angehörigenvisum Bei folgenden Visumskategorien können Kinder (bis 18 Jahre), Eltern und Großeltern sowie Geschwister des Antragstellers bzw. von dessen Ehepartner ein Angehörigenvisum beantragen: J1, R1, R2, X1, Z1. Es sind entsprechende Nachweise der Familienzusammengehörigkeit vorzulegen (Geburtsurkunde, Heiratsurkunde). Das Visum des Angehörigen erhält das Endkürzel Y (also J1-Y, R1-Y, R2-Y, X1-Y, Z1-Y).

Wichtige Info für Ihren Visumantrag China - Neuregelung der Visumsbeantragung seit 01. Juli 2013

Tags Einreisebestimmung Geschäftsvisum China M-Visum L-Visum Touristenvisum China Arbeitsvisum Journalistenvisum Studentenvisum

2013 Copyright © China Visum Express : 1a Visum Service in Frankfurt am Main und Berlin, Hotline: 030 - 20005990