China Visum Express | Visum China Service

China Visum beantragen, schnell und zuverlässig, für alle Bundesländer

So beantragen Sie Ihr China Visum über unseren Visa Service

Formular für China Visum
  1. Antragsformular ausdrucken, ausfüllen und unterschreiben
  2. Antragsformular, Pass und Passbild per Post an uns schicken
  3. Wir prüfen Ihren Visumantrag und legen ihn der Visastelle vor
  4. Sie erhalten Pass und China Visum per Post zurück

China Visum Formular
Antragsformular herunter laden, ausfüllen und unterschreiben zusammen mit Ihren Unterlagen an uns per Post schicken
1a Visum Service
Kennedyallee 93, 2.OG
60596 Frankfurt am Main

Schon ab € 20,00 können Sie unseren Visa-Service nutzen. Egal wo Sie wohnen, wir besorgen Ihr Visum‎ für China. Wir sind immer telefonisch für Sie erreichbar und beraten Sie kostenlos!


Wir sind ein Visumdienst, wir gehören nicht zur chinesischen Botschaft. Die Visumgebühren der Botschaft belaufen sich, je nach Visumstyp, auf 66 bis 126 Euro. Für unsere Dienstleistung berechnen wir Ihnen zusätzliche Servicegebühren ab 20 Euro. Selbstverständlich ist es möglich, das Visum direkt bei der chinesischen Botschaft / Generalkonsulat zu beantragen. Dies muss persönlich erfolgen. Post wird nicht angenommen. Zum Antrag der Botschaft


Ihr Zeit- und Kostenvorteil bei der Antragstellung über unseren Visa-Service

  • Über uns können Sie Ihr Visum ohne Aufpreis per Post beantragen. (das Chinese Visa Application Service Center nimmt für per Post eingereichte Anträge einen Aufpreis von € 71,40).
  • Wir reichen Ihre Anträge sofort ein. (das Chinese Visa Application Service Center braucht für per Post eingereichte Anträge mindestens zwei Wochen)
  • Wir garantieren zügigen Rückversand Ihres Passes - auch per Kurier oder direkt zum Flughafen. (das Chinese Visa Application Service Center versendet nur mit von Ihnen vorfrankierten Umschlägen per Post)
  • Wir sind immer telefonisch für Sie erreichbar und beraten Sie kostenlos.
  • Ihr Antrag wird von uns geprüft; wenn nötig, können Sie ihn noch nachträglich per Email ergänzen.

Wichtige Info zum China Visum Antrag

Achtung! Seit Oktober 2013 akzeptiert die Visastelle nur noch das neue Visa-Antragsformular V.2013.

Welche Unterlagen benötigen Sie für Ihr China Visum?

Touristenvisum (L) Dieses Visum wird für Rundreisen in China benötigt Es gestattet entweder eine einmalige Einreise mit maximal 60-tägiger Aufenthaltsdauer oder zwei Einreisen mit maximal jeweils 30-tägiger Aufenthaltsdauer. Bei der Antragstellung sind die Flugbuchungen vorzulegen sowie Hotelbuchungen für jeden einzelnen Tag des geplanten China-Aufenthalts.

Besuchervisum (L) Dieses Visum wird beantragt, um in China lebende Freunde und Bekannte zu besuchen. Es gestattet entweder eine einmalige Einreise mit maximal 60-tägiger Aufenthaltsdauer oder zwei Einreisen mit maximal jeweils 30-tägiger Aufenthaltsdauer. Bei der Antragstellung ist eine Privateinladung vorzulegen, der als Kopien der Reisepass und das Visum des Gastgebers beizufügen sind. Sofern der Gastgeber Chinese ist: die Kopie der ID-card (Vor- und Rückseite)

Angehörigenvisum (Q) Dieses Visum wird beantragt wenn Personen, die zuvor die chinesische Staatsbürgerschaft besaßen (bzw. deren Kinder und Ehepartner), in China ihre Familienangehörigen besuchen möchten und der Aufenthalt länger als 60 Tage dauern soll. Bei der Antragstellung ist eine Privateinladung vorzulegen, der als Kopie die ID-card der einladenden Person (Vor- und Rückseite) beizufügen ist. Außerdem ist die Kopie einer Personenstandsurkunde vorzulegen (Geburts- und/oder Heiratsurkunde), aus der hervor geht, dass der Antragsteller mit der einladenden Person verwandt ist.

Angehörigenvisum (S) Dieses Visum wird beantragt wenn Personen, einen Familienangehörigen, der in China arbeitet oder studiert, für einen Zeitraum von mehr als 60 Tagen besuchen möchten. Bei der Antragstellung ist eine Privateinladung vorzulegen, der als Kopie der Reisepass und das Visum bzw. die gültige Aufenthaltserlaubnis des Gastgebers beizufügen sind. Außerdem ist die Kopie einer Personenstandsurkunde vorzulegen (Geburts- und/oder Heiratsurkunde), aus der hervor geht, dass der Antragsteller mit der einladenden Person verwandt ist.

Geschäftsvisum (M) Dieser Visumstyp wird beantragt, um in China Geschäftsverhandlungen zu führen, Messen zu besuchen oder Anlagen zu installieren. Bei der Antragstellung ist eine Geschäftseinladung der einladenden Firma vorzulegen. Diese gilt üblicher Weise für einen einfachen Aufenthalt von 30 Tagen. In begründeten Fällen kann der Aufenthalt aber auch für 60 oder 90 Tage gewährt werden. Auch Visa zur Mehrfacheinreise sind möglich, sofern der Antragsteller bereits drei Einreisen nach China nachweisen kann (halbjähriges Multiple Entry Visum) oder sofern er die Einladung einer Behörde vorlegen kann (ganzjähriges Multiple Entry Visum). Mit einer Behördeneinladung sind Aufenthalte von bis zu 180 Tagen möglich.

Praktikantenvisum (M) Dieser Visumstyp wird beantragt, um in einer chinesischen Firma ein Praktikum von bis zu 180 Tagen Dauer zu absolvieren. Bei der Antragstellung ist eine geschäftliche Einladung der Firma vorzulegen, bei der das Praktikum absolviert wird. Bei der Antragstellung ist eine Geschäftseinladung der einladenden Firma vorzulegen.

Arbeitsvisum (Z) Dieser Visumstyp wird beantragt, um in China Arbeitsaufenthalte von mehr als 180 Tagen Dauer wahrzunehmen. Bei der Antragstellung sind drei Dokumente vorzulegen: die geschäftliche Einladung des Arbeitgebers, eine amtliche Einladung, die Ihr Arbeitgeber für Sie beim zuständigen Wirtschaftsamt beschaffen muss, sowie die Arbeitserlaubnis, die Ihr Arbeitgeber für Sie beim Arbeitsministerium in Peking beschafft. Letztere muss stets im Original vorgelegt werden.

Kulturvisum (F) Dieser Visumstyp wird beantragt, um in China nicht-kommerzielle Tätigkeiten z.B. im Bereich von Wissenschaften, Kultur und Sport nachzugehen. Bei der Antragstellung ist eine Einladung des Veranstalters vorzulegen; bei öffentlichen Auftritten ist außerdem eine behördliche Einladung und ggf. eine Erlaubnis des Kulturministeriums in Peking beizubringen.

"kleines" Studentenvisum (X2) Dieser Visumstyp wird beantragt, um in China an einer Schule oder Hochschule Studien für maximal 180 Tage zu absolvieren. Bei der Antragstellung ist der Zulassungsbescheid der Schule oder Hochschule vorzulegen.

"großes" Studentenvisum (X1) Dieser Visumstyp wird beantragt, wenn Sie in China als regulär eingeschriebener Student an einer staatlich anerkannten Hochschule studieren. Es wird für Studienaufenthalte von bis 360 Tagen Dauer gewährt und kann bei Fortsetzung des Studiums entsprechend verlängert werden. Bei Antragstellung ist der Zulassungsbescheid der Hochschule sowie das offizielle Dokument JW 202 vorzulegen. Letzteres wird im Original benötigt und muss von dem Antragsteller gegen gezeichnet werden.


Aktuelle Informationen über China-Visum:

Achtung! Ferientage an der Visastelle im Januar/Februar 2014
Wegen des chinesischen Frühlingsfestes bleiben die Visastellen am Freitag, den 31. Januar sowie am Montag, den 3. Februar, geschlossen. Die Bearbeitung der laufenden Visa-Anträge verzögert sich dadurch um jeweils zwei Tage.

Beantragung von China Visa wird vereinfacht
aus inoffiziellen Quellen im chinesischen Außenministeriums ist zu hören, dass die Regelungen zur Beantragung von China-Visa bereits ab 1. Januar erheblich vereinfacht werden sollen. 16.12.2013

China hat am 3. September 2013 ein neues Visa-Antragsformular herausgebracht. Das Formular mit dem Kürzel V.2013 hat vier Seiten und ersetzt sowohl das alte Formular V.2011.A als auch das Zusatzformular V.2011.B. Hier können Sie sich die aktuellen Antragsunterlagen herunter laden: Neues Antragsformular V2013 (03.09.2013)

Neue China Visa- und Einreisebestimmungen (ab 1. September 2013)
Wichtige Info. für Ihren Visumantrag China: Neue China Visa- und Einreisebestimmungen

2013 Copyright © China Visum Express : 1a Visum Service in Frankfurt am Main und Berlin, Hotline: 030 - 20005990