China Kulturvisum beantragen

Kulturvisum für China beantragen (F-Visum)

Zweck: Gastdozenturen, Vortragsreisen, Teilnahme an einer Konferenz, an einem Sport-Tournier oder an einem nicht-kommerziellen Festival.

Kulturvisum China Voraussetzung für die Antragstellung ist stets die Einladung einer in China registrierten nicht-kommerziellen Organisation (z.B. Hochschule, Forschungseinrichtung, Museum, Tournier- oder Festivalveranstalter). Sofern es sich um öffentliche Auftritte von Künstlern handelt, muss der dem Visumantrag zusätzlich zur Einladung des Veranstalters außerdem eine Einladung des Zuständigen Kulturamtes (in manchen Fällen auch des Kulturministeriums in Peking) beigefügt werden.

Das Kulturvisum wird in der Regel für 30 Tage gewährt. 60 oder 90 Tage sind aber auch möglich, sofern die Notwendigkeit zu einem so langen Aufenthalt in der Einladung schlüssig begründet wird. Aufenthalte von mehr als 90 Tagen bedürfen in jedem Falle - zusätzlich zur Einladung des Veranstalters - einer amtlichen Einladung (invitation of duly authorized unit). Das Muster für eine behördliche Einladung lassen wir Ihnen auf Anfrage gerne kostenlos per Email zukommen:

Das Kulturvisum kann entweder zur einmaligen oder zur zweimaligen Einreise (innerhalb von 180 Tagen) beantragt werden. Auch Visa zur Mehrfacheinreise (innerhalb eines halben bzw. ganzen Jahres) sind möglich. Die genauen Bestimmungen hierfür finden Sie im Absatz > Dauervisum / Multiple Entry Visum / Mehrfache Einreise Visum.

Das Visum für zweimalige Einreise wird insbesondere dann benötigt, wenn Sie von China aus Hongkong, Macao oder ein anderes an China angrenzendes Land bereisen und von dort nach China zurück kehren möchten. Das zweite Einreisedatum ist im Visumsantrag anzugeben. Beide Einreisedaten müssen innerhalb von 180 Tagen nach Visumserteillung erfolgen. Das Ausreisedatum kann jedoch ggf. später liegen.

Visa zur Zweifacheinreise erlauben jedoch jeweils nur einen Aufenthalt von maximal 60 Tagen. Soll der Aufenthalt 90 Tage dauern, ist dies in der Einladung schlüssig zu begründen.

Für den Antrag auf Erteilung eines China-Kulturvisums benötigen Sie neben Antragsformular, Pass und Passfoto in jedem Fall eine Einladung. Diese muss auf dem Briefbogen der einladenden Institution erstellt sein, den Namen, das Geburtsdatum der eingeladenen Person enthalten, und außerdem sowohl gestempelt, als auch unterschrieben sein. Die Einladung wird auf Deutsch, Englisch oder Chinesisch erstellt, in China eingescannt und per Email übermittelt.

Das Muster für eine korrekte Einladung lassen wir Ihnen auf Anfrage gerne zukommen. Wir haben es auch auf Englisch, damit Sie es an Ihren chinesischen Partner weiter leiten können.

© 2017 China Visum Express - All rights reserved. 1a Visum Service in Berlin, Frankfurt am Main und München, Hotline: 030 - 2000 5990.