China Arbeitsvisum beantragen

Arbeitsvisum für China (Z-Visum)

Zweck: Arbeit als Angestellter einer chinesischen Firma bzw. bei der chinesischen Niederlassung einer ausländischen Firma. Montageaufenthalte oder Schulungen von bis zu 180 Tagen Dauer werden nicht über Arbeitsvisum, sondern über Geschäftsvisum geregelt.

Arbeitsvisum China Bitte beachten Sie, dass Arbeitsvisum grundsätzlich nur zur einmaligen Einreise ausgestellt werden. Nach Ankunft in China muss sich der Arbeitnehmer innerhalb von 30 Tagen bei der örtlichen Polizei melden, um eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen, die in der Regel für ein Jahr ausgestellt wird und bei Fortführung des Arbeitsverhältnisses jährlich verlängert werden kann. Mit dieser Aufenthaltserlaubnis können Sie China jederzeit verlassen und wieder betreten.


Für den Antrag auf Erteilung eines China-Arbeitsvisums benötigen Sie neben Antragsformular(V.2013), Pass und Passfoto:

  1. Arbeitserlaubnis des chinesischen Arbeitsministeriums (dieses Dokument muss von Ihrem chinesischen Arbeitgeber beantragt werden, Kopie reicht); Für die Beantragung der Arbeitserlaubnis müssen Sie in der Regel Ihren Bildungsabschluss sowie ein aktuelles Führungszeugnis von der chinesischen Botschaft beglaubigen lassen. Bei der Dokumentenbeglaubigung sind wir Ihnen gerne behilflich: China Beglaubigung
  2. Die Geschäftseinladung der Firma in China, mit der Sie den Arbeitsvertrag abgeschlossen haben (ein Muster lassen wir Ihnen auf Anfrage gerne zukommen, Kopie reicht)
  3. Bitte beachten Sie, dass Antragsteller für ein Arbeitsvisum seit 2017 stets für ein Interview sowie zwecks Abgabe der Fingerabdrücke zum Konsulat vorgeladen werden. Zu diesem Termin ist dann ein tabellarischer Lebenslauf mitzubringen.

© 2017 China Visum Express - All rights reserved. 1a Visum Service in Berlin, Frankfurt am Main und München, Hotline: 030 - 2000 5990.